Windows 10 6.3.9600.16384

Das Betriebssystem baut mit einer überarbeiteten Design-Philosophie auf seinem Vorgänger auf

  • Kategorie:

    Betriebssysteme

  • Version:

    6.3.9600.16384

  • Arbeitet unter:

    Windows 8

  • Programm in:Bei Deutsch
  • Programm-Lizenz:Testversion
  • Vote:
    6,0 (19)

Windows 8.1 ist das erste große Update für das Betriebssystem Microsoft Windows 8. Das Update wurde unter dem Codenamen Windows Blue entwickelt und am 18. Oktober 2013 veröffentlicht. Windows 8.1 ist als Update kostenlos, aber neuere Versionen von Windows 8 werden z.T. gleich mit dem Update ausgeliefert und dementsprechend teilweise auch Windows 8.1 genannt. Das Update entspricht vom Umfang her einem klassischen Service Pack, wird aber anders als die Service Packs früherer Windows-Betriebssysteme nicht über den Aktualisierungsdienst Windows Update angeboten. Stattdessen müssen die Nutzer von Windows 8 das Update Windows 8.1 separat herunterladen und manuell installieren.

Die wichtigsten Neuerungen im Vergleich mit Windows 8

Einer der Hauptkritikpunkte an Windows 8 war, dass der alte Windows-Desktop komplett durch Kacheln ersetzt wurde. Mit Windows 8.1 ist es möglich, den alten Desktop wieder vom Start weg zu nutzen. Der neue Kachel-Look kann bei Bedarf ebenfalls genutzt werden, aber der Zwang, der noch bei Windows 8 vorhanden war, ist nicht mehr vorhanden. Allerdings gibt es das alte Startmenü auch in Windows 8.1 nicht. Deswegen ist der Desktop auch nicht in der gewohnten Weise nutzbar. Die Kompromisslösung zwischen Kachel-Look und Desktop wurde war von Experten als Fortschritt bewertet, aber auch mit viel Kritik bedacht, da es sich nicht um eine konsequente Lösung handelt.

Viele Bugfixes machen Windows 8.1 deutlich stabiler als Windows 8

Wie bei allen vorherigen Windows-Versionen ist auch bei Windows 8 das erste Update mit zahlreichen Bugfixes verbunden, die entweder die Stabilität und die Qualität des Betriebssystems deutlich erhöhen. Zwar ist Windows 8 bereits ein relativ stabiles Betriebssystem, aber da es viele Neuerungen im Vergleich zu Windows 7 gibt, gibt es auch vergleichsweise viele Fehler. Deswegen ist es grundsätzlich sinnvoll, bei der Installation von Windows 8 direkt das Update zu Windows 8.1 und auch weitere verfügbare Updates einzuspielen. Nicht zuletzt aus Sicherheitsgründen ist es wichtig, ein Betriebssystem immer auf den neuesten Stand zu halten.

Einige neue Apps und zahlreiche Verbesserungen

Windows 8.1 hat einige neue Apps zu bieten, unter anderem Audiorecorder, Leseliste, Scannen und Wecker. Dabei handelt es sich um nützliche Programme, die bei der alltäglichen Computernutzung sehr hilfreich sein können. Eine fundamentale Veränderung im Vergleich zu Windows 8 findet allerdings nicht statt. Nur Details werden verbessert und ergänzt. Allerdings werden viele bereits vorhandener Programme durch kleine Verbesserungen optimiert, so dass es sich durchaus lohnt, dass Update Windows 8.1 alleine schon aus diesem Grund einzuspielen.

Unverzichtbares Update für alle Nutzer von Windows 8

Windows 8.1 ist ein wichtiges Update, das nicht nur den alten Desktop zurückbringt, sondern auch viel wichtige Sicherheitsupdates beinhaltet. Zudem werden zahlreiche kleine Software-Fehler korrigiert. Bei Windows ist es sehr wichtig, immer die neueste Version eines Betriebssystems zu nutzen. Deswegen gibt es den Service Windows Update. Allerdings ist es relativ unglücklich, dass gerade das wichtige Update Windows 8.1 nicht über diesen Service verfügbar ist.

Vorteile

  • Stabiler und sicherer als Windows 8
  • Viele Bugfixes
  • Neue Apps und diverse Verbesserungen
  • Als Update für Windows 8 kostenlos verfügbar

Nachteile

  • Nicht über Windows Update verfügbar

Free alternatives to Windows 10

User Meinungen auf Windows 10